Freitag, 01 Juni 2018 11:29

Baugenehmigungen in NRW stark rückläufig !

Nach Angaben der amtlichen Statistikstelle des Landes NRW gehen die Baugenehmigungen dramatisch zurück. In 2017 wurden 21 Prozent weniger genehmigt als noch 2016. Der Rückgang von ca. 16 % bei den Mehrfamilienhäusern ist dabei besonders kritisch, da in diesem Bereich der größte Mangel auf die größte Nachfrage trifft. Der kurzfristige Boom im Wohnungsbau ist damit offensichtlich jäh zu Ende. Laut Axel Quester vom IVD West gibt es dafür 3 Gründe: Die öffentliche Hand weißt zu wenig Bauland aus; langwierige Genehmigungsverfahren bremsen den bitter benötigten Baufortschritt; der Gesetzgeber macht Bauen immer komplizierter und teurer. Allein durch die energetischen Vorschriften sind die Baukosten in den letzten Jahren im zweistelligen Prozentbereich gestiegen. Ob die Einführung des Baukindergeldes hieran kurzfristig etwas zum Positiven verändert mag zu bezweifeln sein.