Mittwoch, 27 Juni 2018 11:36

Werden die Immobilienpreise fallen ?

Seit vielen Jahren kannten die Immobilienpreise nur einen Weg – steil nach oben. Kaum ein Käufer rechnet damit, dass sich die Richtung der Immobilienpreise jemals ändern wird. Experten sehen allerdings erste Anzeichen für einen baldigen Preisrückgang. Durch das gestiegene Angebot an Wohnraum durch die Neubautätigkeiten der letzten Jahre hat sich die Situation leicht entspannt. Bei weiter anhaltendem Neubauvolumen würden sich Angebot und Nachfrage angleichen. Ein weiterer Grund ist die deutliche Steigerung der Bauzinsen. Die Steigerung von 1,2% Ende 2017 auf jetzt rund 1,45% bei zehnjährigen Anleihen klingt nicht dramatisch. Aber es ist eine Erhöhung um über 20% ! Hinzu kommt eine mögliche Abschwächung des Zuzugs in die Metropolen. Wenn dies eintritt, wird die sinkende Nachfrage besonders in den Metropolen zu einer Preisumkehr führen. Erstes Indiz hierfür sind die rückläufigen Preise bei Bestandsimmobilien. Wobei der Rückgang bei den Ein- und Zweifamilienhäusern deutlicher ist als bei Wohnungen oder Mehrfamilienhäusern. Wer sich mit dem Gedanken beschäftigt seine Immobilie zu verkaufen, sollte nicht mehr mit dem Verkauf warten.