Kaufpreise für Wohnraum entwickeln sich unterschiedlich !

Kaufpreise für Wohnraum entwickeln sich unterschiedlich ! Freitag, 01 Februar 2019

geomap hat erneut die Kaufpreise für Immobilien in Deutschland analysiert. Der Online-Datenbank zufolge ist der Preis für Wohnraum in Deutschland in 2018 um durchschnittlich ca. 8% gestiegen. Während 2017 im Durchschnitt 2.415,- Euro für einen m2 Wohnraum gefordert wurden, lag 2018 der Durchschnittspreis bereits bei 2.606,- Euro pro m2. Das ist ein Anstieg von 7,9% innerhalb eines Jahres. Ausgewertet wurden die in geomap vorliegenden Preise für Kaufangebote auf Basis dreistelliger Postleitzahlenbereiche aus 2017 und 2018 für Wohnraum. Grundstücke, möblierte Objekte und im Bau befindliche Objekte wurde nicht ausgewertet.

Besonders im südlichen Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Westsachsen und Ostthüringen kam es zu über überdurchschnittlichen Preisanstiegen. Teilweise 15% und mehr. Den größten Preisanstieg verzeichnete der Leipziger Norden und Osten mit 36,3% im Postleitzahlengebiet 043. Regionen mit stabilem Preisniveau bzw. Preisrückgängen sind Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Nordbayern. Der größte Preisrückgang erfolgte im äußersten Nordosten Bayerns. Im Postleitzahlengebiet 957 gaben die Preise im Durchschnitt um gut 20% nach.

Quelle: eigene Recherche, geomap, ASSCompact

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung