Wohnträume - Artikel nach Datum gefiltert: März 2019
Freitag, 29 März 2019 03:53

Mietstreit ohne Richter !

Während in 1996 noch 350.000 Prozesse an Amts- und Langerichten zwischen Mietern und Vermietern ausgefochten wurden, sank die Zahl bis 2017 auf noch immer 230.000 Prozesse. Aber ein beachtlicher Rückgang um mehr als 35 %. Gibt es weniger Streit zwischen den Vertragsparteien? Keineswegs sagt der Deutsche Mieterbund. Der Rechtsberatungsbedarf blieb mit rund 1,1 Millionen jährlicher Beratung konstant. Aber mittlerweile werden die allermeisten Streitigkeiten über Betriebskostenabrechnungen, Mieterhöhungen oder Mängel außergerichtlich beigelegt.

Quellen: Eigene Recherche, LBS aktuell, Deutscher Mieterbund. Foto: shutterstok

Publiziert in News
Freitag, 22 März 2019 01:28

Baugrundstücke gesucht !

Wir suchen im Bergischen Land und den Großräumen Düsseldorf und Essen Baugrundstücke zur Bebauung mit hochwertigen

  • Einfamilienhäusern
  • Reihen- und Doppelhäusern
  • Mehrfamilienhäusern

Wir agieren diskret und freuen uns auf Ihre Angebote !

Publiziert in News
Freitag, 15 März 2019 12:16

Intelligenter Heizen !

Nicht nur Mieten und Kaufpreise steigen stetig, auch die Nebenkosten und hierbei im Besonderen die Heizkosten. Es wird immer wichtiger die Kosten zu senken. Denn durch Energieeinsparungen wird neben dem eigenen Geldbeutel auch noch die Umwelt geschont.

Ende 2018 war Heizöl um rund 40% teurer als ein Jahr zuvor, Gas ist zu Jahresbeginn ca. 10% teurer als 2018. Das Deutsche Institut für Wirtschaft prognostiziert für 2019 weiter steigende Kosten bei Gas und Öl. Energie zu sparen wird auch weiterhin wichtig bleiben. Neue Heizkessel sind deutlich sparsamer im Verbrauch und weniger umweltbelastend. Auch ohne neuen Kessel kann mittels hydraulischem Abgleich und Heizungsoptimierung Heizenergie gespart werden. Ist die Heizungsanlage vom Fachmann optimal eingestellt und alle Komponenten sind aufeinander abgestimmt worden, wird die Heizungsanlage immer nur mit genau richtigen Menge Heizwasser versorgt, es wird überall im Haus gleich warm, die Heizanlage läuft sparsamer. Und die BAfa bezuschusst dies mit bis zu 30% der Nettokosten.

Quellen: Eigene Recherche, LBS aktuell, BAfA.

Publiziert in News
Freitag, 08 März 2019 11:15

Energieausweise laufen auch ab !

Seit 2008 ist der Energieausweis in Deutschland Pflicht für vor 1966 errichtet Gebäude, ab 2009 auch für alle ab 1966 errichteten Gebäude. Nur Denkmäler sind davon ausgenommen. Mit dem Energieausweis führt der Eigentümer den Nachweis die Energieeinsparverordnung einzuhalten. Spätestens zur ersten Besichtigung muss dieser Ausweis in gültiger Form vorliegen. In Immobilienanzeigen sind die Kennwerte aus dem Energieausweis zwingend anzugeben.

Eigentümer haben grundsätzlich die Wahl zwischen Verbrauchsausweis oder Bedarfsausweis. Der preiswertere Verbrauchsausweis gibt nur Auskunft über den Energieverbrauch der Bewohner in einem vorgegebenen Zeitraum. Der teurere Bedarfsausweis gibt Auskunft über den energetischen Zustand des Gebäudes. Nur mit dem Bedarfsausweis sind Gebäude wirklich miteinander zu vergleichen. Für Gebäude mit mehr als 4 Wohnungen, deren Bauantrag vor dem 01.11.1977 eingereicht wurde, sowie für Gebäude, die über einen längeren Zeitraum leer standen, muss ein Bedarfsausweis erstellt werden.

Alle Energieausweisen gemeinsam ist, dass diese nach 10 Jahren automatisch ungültig werden. Bei nicht vorhandenen oder abgelaufen Energieausweisen droht ein Bußgeldverfahren mit bis 15.000,- Euro Bußgeld. Wer also keinen oder einen abgelaufenen Energieausweis hat und verkaufen oder vermieten will, sollte sich rechtzeitig um einen gültigen Energieausweis bemühen. Wie und wo – wir helfen Ihnen gerne dabei.

Quellen: Eigene Recherche, LBS aktuell, Verbraucherzentrale NRW

Publiziert in News
Freitag, 01 März 2019 10:22

Aktuelle Sanierungstrends !

Wie jedes Jahr wird auch in diesem Frühjahr bei Bestandsimmobilien wieder kräftig umgebaut, saniert und modernisiert. Eine aktuelle Studie des Marktforschungsinstituts BauInfoConsult zeigt die aktuellen Trends für 2019 auf. An der Spitze liegen bei allen Befragten die Themen Energieeffizienz und Barrierefreiheit. Spezifiziert nachgefragt ist das Thema Heizungssanierung das Hauptthema bei der energetischen Sanierung. Und bei der barrierearmen oder barrierefreien Umgestaltung liegt das Badezimmer unangefochten auf Platz 1.

Quellen: Eigene Recherche, LBS aktuell, Bauinfoconsult

Publiziert in News

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung