„Der Staat treibt die Mieten“ Donnerstag, 10 April 2014

Die Mietpreisbremse bahnt sich unaufhaltsam ihren Weg in den Alltag. Schätzungsweise vier Millionen Wohnungen werden betroffen sein. Das federführende Bundesjustizministerium geht davon aus, dass die Mieter 282 Millionen Euro sparen.

Pro Wohnung macht das im Schnitt rund 70 Euro Miete, auf die der Vermieter der betroffenen Wohnung nun verzichten soll. So jedenfalls rechnet Bundesjustizminister Heiko Mass. Ob diese Rechnung tatsächlich aufgeht, ist zu bezweifeln.

Tatsächlich aber hat allein der Staat eine Steigerung der Mieten um aktuell 12,7 % zu verantworten.

april

Eine detaillierte Studie finden Sie unter: www.bfw-nrw.de

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung